Der Natur-Tierpark Goldau mit über 100 einheimischen und europäischen Tieren wie Bären, Wölfe, Luchse, Eulen, Reptillien und vielen mehr. Besucher können im Freilaufbereich Tiere selber füttern!

Fütterung der Tiere in der Freilaufzone

Fütterung der Tiere in der Freilaufzone

Der Natur- und Tierpark Goldau – in 30 Minuten per Bahn vom Hauptbahnhof Luzern aus erreichbar – ist das familienfreundliche Naherholungsgebiet in der Zentralschweiz und gehört zu den neun wissenschaftlich geführten Zoos in der Schweiz.

Der Natur- und Tierpark Goldau ist ein Park für Entdecker. Er liegt mitten in einem wildromantischen Bergsturzgebiet, das im Jahre 1806 vom Goldauer Bergsturz erfasst wurde.

1806 stürzten beim Goldauer Bergsturz gewaltige Gesteinsmassen vom Rossberg hinunter und begruben die Dörfer Goldau und Röthen. 457 Personen verloren dabei ihr Leben. Der Goldauer Bergsturz ist bis heute die grösste historische Naturkatastrophe der Schweiz und hatte damals in ganz Europa grosses Aufsehen erregt.

Diese gewaltige Naturkatastrophe formte eine reizvolle, wilde Landschaft, wo sich nun der Natur- und Tierpark Goldau befindet.

Besonderheit: Besucher können im Freilaufbereich Tiere selber füttern!

Bär

Bär

Im Natur- und Tierpark Goldau sind hauptsächlich einheimische und europäische Tiere zu sehen. Im grossen Freilaufbereich können Besucher mit Sikahirschen und Mufflons direkte Bekanntschaft machen und die Tiere selber füttern.

Füttern der Tiere in der Freilaufzone

Sikahirsch mit Kind

Besucher dürfen im Freilaufbereich Tiere selber füttern!

In der Freilaufzone dürfen die Sikahirsche und Mufflons ausschliesslich mit dem Spezialfutter des Tierparks gefüttert werden. Dieses Futter wurde wissenschaftlich und speziell für diese Tierarten entwickelt.

Damit die Tiere gesund bleiben, ist der Verkauf des Spezialfutters beschränkt; es kann also sein, dass an Tagen mit vielen Besuchenden kein Futter mehr zur Verfügung steht.

Mandarinente

Mandarinente

Erhaltungszuchtprogramme

Im Tierpark werden seltene Säugetiere und Vögel in Erhaltungszuchtprogrammen gezüchtet, so etwa das Wisent oder der Waldrapp. Besonders erwähnenswert ist das internationale Erhaltungszuchtprogramm für Bartgeier.

Bartgeier

Bartgeier

Verschiedene Tieranlagen bieten den Besuchenden die Möglichkeit, in die Welt der Tiere einzutauchen, und dies möglichst ohne Gitter und ohne das Tier auszustellen. Rückzugsmöglichkeiten für die Tiere sind genauso wichtig wie Besuchereinblicke, damit die Tiere beobachtet werden können. Diverse Ausstellungen geben Zusatzinformationen zu Bartgeier, Honigbienen etc.

Tierpark-Turm

Tierpark-Turm

Tierpark-Turm

Ein weiteres Highlight ist der Tierpark-Turm, welcher 2016 eröffnet wurde. Der 29,6 Meter hohe Turm wurde vom Bündner Architekten Gion A. Caminada gestaltet und bietet einen Rundumblick auf die umliegenden Landschaften und Orte.

Wisent

Wisent

Der Natur- und Tierpark Goldau betreibt eine eigene Schule im Park. Zoopädagogen und Tierpark-Ranger bieten Workshops für Schulklassen und Führungen für Schulklassen und Gruppen zu den Tieren und zum Tierpark.

Kommentierte Fütterungen

Die Tierpark-Ranger führen unter anderem bei Bären, Kormoranen und Wildschweinen kommentierte Fütterungen durch. Sie stehen den Besuchern auch als Auskunftspersonen auf dem Rundgang zur Verfügung.

Videos zum Natur- und Tierpark Goldau: https://www.youtube.com/c/tierpark-goldau

Weitere Informationen zu Öffnungszeiten und Eintrittspreisen unter: https://www.tierpark.ch/

Hotel MONOPOL und ALPINA Luzern 30 Minuten vom Tierpark Goldau entfernt

Das 4-Sterne Hotel MONOPOL und das 3-Sterne Hotel ALPINA Luzern befinden sich direkt am Bahnhof und in der Altstadt Luzern mitten in den vielen Sehenswürdigkeiten der Stadt und sind damit der ideale Aufenthaltsort für Touristen und Kulturinteressierte aus aller Welt.

Übersicht Touristenattraktionen unter Sehenswürdigkeiten mitten in Luzern oder auf myguide.city

Spezialangebote im Mai/Juni 2021:

  • SCHÖNSTE AUSSICHT IN LUZERN…
    Über den Dächern von Luzern in der gediegenen Lounge-Bar Suite im Hotel MONOPOL geniessen Sie eine traumhafte 360° Rundsicht über die Stadt, den See und die Berge…
    Mehr dazu …
  • ROMANTISCHE PFINGSTEN IN LUZERN
    Verbringen Sie 2 – 3 romantische Tage in Luzern mit einem Schaumwein im HERZ-SCHWAN-ROSEN Bett und geniessen Sie das Mittag- oder Nachtessen in unseren Hotel Restaurants. Mehr dazu …
  • YACHT-FEELING VIERWALDSTÄTTERSEE
    Bewundern Sie die Stadt Luzern und die Umgebung von der Panorama-Yacht «SAPHIR». Anschliessend übernachten Sie im Hotel MONOPOL Luzern. Mehr dazu …
  • SONNENUNTERGANG FAHRT
    Erleben Sie die schönsten Sonnen Untergänge bei einer Schifffahrt auf dem Vierwaldstättersee mit anschliessender Übernachtung im Hotel MONOPOL Luzern. Mehr dazu …
  • STANSERHORN CABRIO BAHN FÜR NUR CHF 20
    Jubiläumsangebot 20 Jahre Drehrestaurant Rondorama auf dem Stanserhorn. Für nur CHF 20.00 fahren Sie bis 30. Juni 2021 mit der weltberühmten Cabrio-Bahn aufs Stanserhorn. Mehr dazu …
  • BÜRGENSTOCK MIT AUSSENLIFT
    Ausflug mit dem Katamaran „Heugümper“ Schiff nach Kehrsiten, mit der Bürgenstock Standseilbahn aufs Bürgenstock Resort und Spaziergang zu EUROPAS höchstem Aussenlift „Hammetschwand“…
    Mehr dazu…

….und viele weitere Sonderangebote in der Umgebung Luzern, Vierwaldstättersee und Zentralschweiz unter: Sonderangebote Mai/Juni 2021

Reservieren Sie noch heute telefonisch, per Mail oder per Online-Buchung:

Hotel MONOPOL Luzern

Hotel MONOPOL Luzern

Hotel MONOPOL Luzern
Pilatusstrasse 1
6002 Luzern
Telefon: +41 41 226 43 43
Fax: +41 41 226 43 44
E-mail: mail@monopolluzern.ch

Hotel ALPINA Luzern

Hotel ALPINA Luzern

HOTEL ALPINA Luzern
Frankenstrasse 6
direkt beim Bahnhof
CH-6003 Luzern
Tel.: +41 41 210 00 77
Fax: +41 41 210 89 44
E-mail: info@alpina-luzern.ch

Online-Buchung:
Hotel ALPINA Luzern (hier klicken)